Die "Aktion-Tu-Was" fährt jetzt Stadtbahn in Stuttgart

Seit heute fährt eine Stadtbahn der SSB bunt beklebt mit den Botschaftern der AKTION-TU-WAS durch das Schienennetz in Stuttgart und Umgebung. So werden die sechs Tipps für Zivilcourage noch mehr Menschen zugänglich gemacht, denn auffällig sind die beiden Waggons mit ihren knalligen Farben und den klaren Ansagen auf jeden Fall.

„Wir alle tragen Verantwortung dafür, dass das Zusammenleben in unserer Gesellschaft friedlich und zivilisiert verläuft. Unabhängig gesetzlicher Vorgaben sind wir zudem dankbar, wenn wir in einer Notsituation Hilfe erfahren“, betont Gerhard Klotter, Vorsitzender der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes bei der heutigen Pressekonferenz. Die Tipps "Hilf, aber bring dich nicht in Gefahr", "Ruf die Polizei unter 110", "Bitte andere um Mithilfe", "Präg dir Tätermerkmale ein", "Kümmer dich um Opfer" und "Sag als Zeuge aus" werden jetzt tagtäglich von der Stadtbahn vielen Bürgern und Bürgerinnen immer wieder ins Gedächtnis gerufen. Ein echter Hingucker!
 

Hier geht´s zur Pressemitteilung zur SSB-Aktion

Stadtbahn der SSB in den Farben der Tu-was Kampagne