Produktbild "Zivilcourage zeigen!"

Medienart
Faltblatt

Umfang / Format
12 Seiten / DIN-lang

Zivilcourage zeigen

www.aktion-tu-was.de

Erscheinungsdatum 12/2018
Sprache Deutsch
Verfügbarkeit Bestellversand

Produkt-Nr. 292
Betreuung Bundespolizei
Bestell-Nr. 00 011 041
Status Aktuell verfügbar

Downloads

Produktbild

Ihre Anregungen

zu diesem Produkt schreiben Sie uns hier

Intern
Nein
Aktenzeichen
403.18
Notiz
Themen
Opferschutz , Zivilcourage
Beschreibung intern
Das Faltblatt gehört zur Kampagne Aktion-tu-was, die auch eine Website sowie eine Plakatserie umfasst. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen sechs kurze und einprägsame Merksätze mit Verhaltenstipps. Diese machen deutlich, wie in brenzligen Situationen gehandelt werden kann, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Transportiert werden die einzelnen Merksätze von sechs Zivilcourage-Botschaftern von denen jeder einzelne jeweils eine der sechs Regeln für den Ernstfall vertritt und auch verkörpert, z.B. die Regel "Mund aufmachen" (Mundaufmacher). Im Faltblatt werden die einzelnen Regeln der Aktion-tu-was aufgegriffen und konkrete Handlungsempfehlungen gegeben, z.B. die Regel "Präg dir Tätermerkmale ein" oder "Sag als Zeuge aus".
Die Kampagne Aktion-tu-was hat das Ziel, insbesondere jungen Menschen zwischen 18 und 25 Jahre Informationen über das richtige Verhalten in brenzligen Situationen zu vermitteln, damit sie, wenn sie Zeuge beispieslweise eines gewaltsamen Übergriffs werden, handlungsfähig und sicher sind. Auf diese Weise sollen sie dazu animiert werden, mehr Zivilcourage zu zeigen.

Beschreibung extern
Das Faltblatt gehört zur Kampagne Aktion-tu-was, die auch eine Website sowie eine Plakatserie umfasst. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen sechs kurze und einprägsame Merksätze mit Verhaltenstipps. Diese machen deutlich, wie in brenzligen Situationen gehandelt werden kann, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Transportiert werden die einzelnen Merksätze von sechs Zivilcourage-Botschaftern von denen jeder einzelne jeweils eine der sechs Regeln für den Ernstfall vertritt und auch verkörpert, z.B. die Regel "Mund aufmachen" (Mundaufmacher). Im Faltblatt werden die einzelnen Regeln der Aktion-tu-was aufgegriffen und konkrete Handlungsempfehlungen gegeben, z.B. die Regel "Präg dir Tätermerkmale ein" oder "Sag als Zeuge aus".
Die Kampagne Aktion-tu-was hat das Ziel, insbesondere jungen Menschen zwischen 18 und 25 Jahre Informationen über das richtige Verhalten in brenzligen Situationen zu vermitteln, damit sie, wenn sie Zeuge beispielsweise eines gewaltsamen Übergriffs werden, handlungsfähig und sicher sind. Auf diese Weise sollen sie dazu animiert werden, mehr Zivilcourage zu zeigen

Zielgruppen
  • Bevölkerung allgemein
  • Jugendliche/Heranwachsende
  • Lehrer/Erzieher/Sozialarbeiter
Einsatzmöglichkeiten
  • Auslegen bei Vorträgen zum Thema Zivilcourage
  • Auslegen auf Veranstaltungen zum Thema Zivilcourage
  • Auslegen an Orten, an denen sich junge Menschen aufhalten, z.B. Schulen oder Jugendhäuser, Sportvereine, Jugendherbergen
  • Auslegen in Polizeidienststellen
Kooperationspartner
  • Schulen
  • Jugendhäuser
  • Jugendherbergen
  • Sportvereine
Ergebnis Prüfzyklus :

Weitere Bereitstellung :

Umsetzung Prüfzyklus :