Ausgrenzung und Diskriminierung nicht tolerieren

Sag Deine Meinung und unterstütze Andere!

Zivilcourage heißt auch, für einen Außenseiter in einer Gruppe Partei zu ergreifen. Oder deutlich Deine Meinung zu sagen, wenn zum Beispiel über Ausländer oder kranke Menschen schlecht geredet wird – ob bei der Arbeit, im Sportverein oder im Bus.

Denn es darf niemand aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität benachteiligt werden.

Dennoch kommt dies häufig vor.

Tu was gegen Diskriminierung und Ausgrenzung:

Weitere Informationen und Materialien:

Die Materialien der Bundeszentrale für politische Bildung aus der Reihe "...begegnen!" geben Hilfestellungen und Tipps, wie man konkret und direkt auf Beschimpfungen, rassistische Witze oder stereotype Aussagen reagieren kann. Kurze Erklärfilme veranschaulichen, wie sich Betroffene von beispielsweise Rassismus, Antisemitismus oder Muslimfeindlichkeit fühlen.

...begegnen!

 

Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS)

Sie unterstützt Personen, die Benachteiligungen erfahren haben, die rassistisch oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität erfolgt sind.

Zur ADS

Zivilcourage heißt auch, für einen Außenseiter in einer Gruppe Partei zu ergreifen. Oder deutlich Deine Meinung zu sagen, wenn zum Beispiel über Ausländer oder kranke Menschen schlecht geredet wird – ob bei der Arbeit, im Sportverein oder im Bus.

Denn es darf niemand aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität benachteiligt werden.

Dennoch kommt dies häufig vor.

Bist Du in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, kannst Du Dich darüber hinaus auch an das Personal oder den Zugführer wenden. Viele Wagen haben eine direkte Sprechverbindung zum Fahrer, die Du meistens neben der Türe findest und mit einem Knopfdruck aktivieren kannst.

Tu was gegen Diskriminierung und Ausgrenzung:

Weitere Informationen und Materialien:

Die Materialien der Bundeszentrale für politische Bildung aus der Reihe "...begegnen!" geben Hilfestellungen und Tipps, wie man konkret und direkt auf Beschimpfungen, rassistische Witze oder stereotype Aussagen reagieren kann. Kurze Erklärfilme veranschaulichen, wie sich Betroffene von beispielsweise Rassismus, Antisemitismus oder Muslimfeindlichkeit fühlen.

...begegnen!

 

Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS)

Sie unterstützt Personen, die Benachteiligungen erfahren haben, die rassistisch oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität erfolgt sind.

Zur ADS