Hilfe im Kampf gegen Covid-19: Corona-Warn-App

Mit der App kannst Du feststellen, ob Du in Kontakt mit einer infizierten Person geraten bist und ob ein Risiko besteht, dass Du Dich angesteckt hast. Dabei wird die App mit jedem Nutzer nützlicher. Achte darauf, dass Du Dir die richtige offizielle Warn-App der Bundesregierung herunterlädst! Gib möglichen Betrügern keine Chance!

So funktioniert die App

Die Corona-Warn-App misst per Bluetooth, ob sich Handynutzer über eine längere Zeit näher als etwa zwei Meter gekommen sind. Ist ein Nutzer positiv auf Covid-19 getestet worden und hat dies in der App geteilt, meldet sie anderen Anwendern, dass sie in der Nähe eines Infizierten waren. Kontaktdaten werden laut Bundesregierung nur auf den Smartphones gespeichert.

Da es mehrere Apps mit ähnlichen Namen gibt, solltest Du Dich vor der Installation informieren, wie Du die offizielle Warn-App erkennst:

  • Die App heißt „Corona-Warn-App“
  • Herausgeber ist das Robert Koch-Institut
  • Achte auf das richtige grafische Symbol der App beim Herunterladen.

Wo kann ich die App herunterladen?

In den App-Stores von Google und Apple steht die Anwendung seit dem 16. Juni zur Verfügung. Das Herunterladen ist für alle Bürger freiwillig, um mit Hilfe von Smartphones das Nachverfolgen von Covid-19 Infektionen zu erleichtern. Die Bundesregierung wirbt für eine breite Nutzung und verspricht hohen Datenschutz. Die App wird vom Robert Koch-Institut für die Bundesregierung herausgegeben.

Am einfachsten kommst Du zu der richtigen App über die Webseite der Bundesregierung:

Corona-Warn-App

Infos in leichter Sprache und Gebärdensprache:

Hier abrufen

Offizielles Symbol der Corona-Warn-App: offener blau-roter Kreis mit Virus-Stacheln