Kriminalstatistik 2019: Weniger Körperverletzungen

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der gefährlichen und schweren Körperverletzungsdelikte weiter zurückgegangen. Das lässt sich in der heute veröffentlichten Polizeilichen Kriminalstatistik ablesen. Auch Du kannst etwas dazu beitragen, dass dieser Trend fortgesetzt wird. Unsere Zivilcourage-Tipps helfen dabei.

Die Polizeiliche Kriminalstatistik erfasste 59.529 Fälle der gefährlichen und schweren Körperverletzung, 2018 waren es noch 61.194. Im Jahr 2017 wurden 61.502 Fälle verzeichnet. Diesen positiven Trend verdeutlicht auch unsere Infografik. Die meisten Tatverdächtigen waren männlich (87,8 Prozent). Minderjährige und Heranwachsende machten 39,4 Prozent aller Tatverdächtigen aus. 

Von einer gefährlichen Körperverletzung spricht man bereits dann, wenn mehrere Täter gemeinschaftlich handeln, auch ohne Einsatz von Waffen oder gefährlichen Werkzeugen. Gruppentaten sind bei Minderjährigen verbreiteter als bei älteren Personen. Häufig sind auch die Opfer Jugendliche oder junge Erwachsene.

Das kannst Du gegen Gewalt tun

Zur Infografik

Infografik Körperverletzung PKS 2019